Sie sind hier: Startseite Studiengänge Master of Arts Germanistische Linguistik

Germanistische Linguistik

MASTERFACH | 120 ECTS-PUNKTE

Kurzbeschreibung des Studiengangs

Studienform

Konsekutiver Studiengang in Germanistik (Vollzeitstudium)

Institut

Deutsches Seminar

Studienbeginn

Wintersemester

Regelstudienzeit

4 Semester

Studiengebiete

Germanistische Linguistik

Lehr- und Prüfungssprache

Deutsch

Zulassungsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur)
  • Bachelorabschluss mit linguistischem Schwerpunkt
  • Oder diesem mindestens gleichwertiger Abschluss an einer deutschen oder ausländischen Hochschule mit dem Nachweis über:
    • Vertiefte Kenntnisse im Bereich der Struktur des Deutschen
    • Fundierte Kenntnisse in mindestens einem weiteren linguistischen Themenfeld
  • Deutschkenntnisse auf dem Niveau C2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen
  • Englischkenntnisse mindestens auf dem Niveau B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen

Einschreibefrist

Sehe Service Center Studium

Derzeit gültige Prüfungsordnungsversionen
  • M.A.-PO 2023
Modulhandbuch

PO-Version 2017

Prüfungsbefugte

Liste der Prüfungsbefugten

 

Profil des Studiengangs

In dem forschungsorientierten und konsekutiven Masterstudiengang Germanistische Linguistik eignen Sie sich anhand aktueller Forschungsfragen Überblickswissen in den drei Bereichen Grammatik und Kognition, Sprachvariation und Sprachwandel sowie Text und Sprachliche Interaktion an. Ausgehend von dieser Basis bauen Sie ihre fachwissenschaftlichen Kompetenzen in einem der genannten Bereiche zu einem Schwerpunkt ihres Studiums aus. Sie erwerben dabei Kompetenzen zur Beschreibung, zur Analyse und zur Interpretation sprachlicher Phänomene unter grammatischen und kognitiven, variationslinguistischen und sprachhistorischen oder textlinguistischen und interaktionalen Gesichtspunkten. Dabei werden Sie auch dazu befähigt, grammatische und kognitive, variationslinguistische und sprachhistorische oder textlinguistische und interaktionslinguistische Fragestellungen zueinander in Beziehung zu setzen. Nach eigener Wahl  runden Sie Ihr Wissen durch Einblicke in weitere linguistische Themenfelder – auch in anderen Philologien – ab. Durch die intensive Reflexion wissenschaftlicher Standards sowie linguistischer Methoden und die Anleitung zu empirischer Projektarbeit werden Sie mit den notwendigen Fähigkeiten vertraut gemacht, selbständig methodisch strukturierte linguistische Forschung durchzuführen.


Ab Oktober 2023 wird der Freiburger Master Germanistische Linguistik als einer von fünf Schwerpunkten im neu eingeführten übergreifenden Masterstudiengang Linguistik: Sprache, Kommunikation und Kognition fortgeführt. Möchten Sie diesen mit dem Schwerpunkt Germanistische Linguistik studieren, können Sie dies bei der Bewerbung entsprechend angeben.


 

 

Weitere Fragen?

Wenden Sie sich bitte an

Dr. Harald Baßler
Administrativer Geschäftsführer Deutsches Seminar

E-Mail: